Baustellenverkehre
mtgflaggeneu5 125X93
MTG
bild1

Die Krümmung vor der Brücke Parchau wird innenseitig abgetragen um den Krümmungsradius aufzuweiten.

bild2

Ein Schubschiff hat einen
leeren Verband gebracht und
ist auf Fahrt zu einem beladenen.

bild3

Kurze Zeit später ist es bereits mit
1600 t Baggerboden unterwegs
nach Rogätz.

Die Leistung der Bagger an den beiden Endpunkten der Strecken beträgt bei einem Leichter von 400 t 40 Minuten, mit Bugsierzeiten wird also aller vier Stunden
ein Verband abgefertigt. Auf diese Weise werden täglich 4 800 t Baggerboden
transportiert. Jedes der beiden Schubschiffe macht drei Reisen am Tag.

Schubschiff "Argo", von Rogätz
an der Elbe kommend, in der Schleuse Niegripp unterhalb Magdeburgs. Bei einer Verbandslänge von 154 Metern und einer Schleusenkammerlänge von 167,60 m braucht der Verband nicht auseinandergekoppelt zu werden.
 

Bild4

Während ein Schubschiff seine vier beladenen Leichter nach Rogätz bringt und Richtung Schleuse Niegripp unterwegs ist, kommt das andere mit seinen vier leeren Leichtern die Elbe zu Berg.Bei den Elbwasserständen von knapp zwei Meter Tauchtiefe, beträgt das Gefälle von der Elbe zur Höhe des Elbe-Havel-Kanals etwa 40 cm. Bei niedrigeren Elbwasserständen, wenn dann der Wasserstandsausgleich von Elbe und Elbe-Havel-Kanal hergestellt ist, bleibt die Schleuse Niegripp geöffnet und die Tauchtiefe des Elbe-Havel-Kanals passt sich, bis zur Schleuse Zerben, der der Elbe an. Solange jedoch die Elbe höher liegt als der Kanal, können die Schubeinheiten weitgehend ausgelastet zwischen Parchau und Rogätz verkehren.

Bild5
Bild6

Am frühen Nachmittag erreicht ein Schubschiff das Rogätzer Kiesloch (Foto oben) und stellt seine Behälter am Anleger ab, von wo sie von einem Bugisierer zur Entladung an den Bagger verholt werden (Foto links).

[Home] [Unser Profil] [Ladungen] [Kontakt] [Schiffe] [Verkehre] [Baustellen] [Sonder] [Massengut] [Impressum]